LEKTION 264

LEKTION 263
LEKTION 265

LEKTION 264

LEKTION 264

Ich bin umgeben von der LIEBE GOTTES. 

1. VATER, DU stehst vor mir und hinter mir, neben mir, an dem Ort, wo ich mich selber sehe, und √ľberall, wohin ich gehe. Du bist in allen Dingen, auf die ich schaue, in den Ger√§uschen, die ich h√∂re, und in jeder Hand, die nach der meinen greift. Die Zeit verschwindet in DIR, und der Ort wird ein bedeutungsloser Glaube. Denn das, Was DEINEN SOHN umgibt und Was ihn sicher h√§lt, das ist die LIEBE SELBST. Es gibt keine QUELLE au√üer DIESER, und es gibt nichts, was IHRE Heiligkeit nicht teilen, was jenseits DEINER einen Sch√∂pfung stehen w√ľrde oder ohne jene LIEBE w√§re, DIE alle Dinge in SICH SELBER h√§lt. VATER, DEIN SOHN ist wie DU SELBST. Wir kommen heute in DEINEM EIGENEN NAMEN zu DIR, um in Frieden zu sein in DEINER ewigw√§hrenden LIEBE.¬†

2. Meine Br√ľder, verbindet heute euch mit mir darin. Dies ist das Gebet der Erl√∂sung. M√ľssen wir uns nicht in dem verbinden, was die Welt erl√∂sen wird, mit uns zugleich?



LEKTION 263
LEKTION 265

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>