LEKTION 40

LEKTION 39
LEKTION 41

LEKTION 40

Ich bin gesegnet als SOHN GOTTES. 

1. Heute wollen wir beginnen, einige der gl√ľcklichen Dinge geltend zu machen, auf die du Anspruch hast, weil du bist, was du bist. Heute sind keine langen √úbungszeiten erforderlich, sondern sehr h√§ufige kurze. Einmal alle zehn Minuten w√§re √§u√üerst w√ľnschenswert, und es wird dir dringend nahegelegt, nach diesem Zeitplan zu √ľben und ihn wenn m√∂glich einzuhalten. Wenn du es vergisst, versuche es von neuem. Wenn lange Unterbrechungen auftreten, versuche es von neuem. Wann immer du dich daran erinnerst, versuche es von neuem.

2. Du brauchst deine Augen bei diesen √úbungen nicht zu schlie√üen, obwohl es dir wahrscheinlich hilft, wenn du es tust. Es kann jedoch sein, dass du dich tags√ľber in einer Reihe von Situationen befindest, wo es nicht m√∂glich w√§re, dass du die Augen schlie√üt. Vers√§ume deswegen keine √úbungszeit. Du kannst recht gut unter allen Umst√§nden √ľben, wenn du wirklich willst.

3. Die heutigen √úbungen erfordern wenig Zeit und keine Anstrengung. Wiederhole den Leitgedanken, und f√ľge dann einige der Eigenschaften hinzu, die du damit assoziierst, ein SOHN GOTTES zu sein, indem du sie auf dich selbst beziehst. Eine √úbung k√∂nnte beispielsweise so aussehen:

 

Ich bin gesegnet als SOHN GOTTES. 

Ich bin gl√ľcklich, friedlich, liebevoll und zufrieden.¬†

 

Eine andere könnte diese Form annehmen:

 

Ich bin gesegnet als SOHN GOTTES. 

Ich bin ruhig, still, zuversichtlich und vertrauensvoll. 

 

Wenn dir nur eine kurze Zeit zur Verf√ľgung steht, reicht es aus, dir blo√ü zu sagen, dass du als ein SOHN GOTTES gesegnet bist.



LEKTION 39
LEKTION 41

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>