LEKTION 61

LEKTION 60
LEKTION 62

LEKTION 61

Ich bin das Licht der Welt. 

1. Wer ist das Licht der Welt außer dem SOHN GOTTES? Das ist lediglich eine Aussage der Wahrheit ĂŒber dich selbst. Sie ist das Gegenteil einer Aussage, die auf Stolz, Arroganz oder SelbsttĂ€uschung beruht. Sie beschreibt nicht das Selbstbild, das du gemacht hast. Sie bezieht sich auf keines der Merkmale, mit denen du deine Götzen ausgestattet hast. Sie bezieht sich auf dich, so wie du von GOTT erschaffen wurdest. Sie stellt einfach die Wahrheit fest.

2. FĂŒr das Ego ist der heutige Leitgedanke der Inbegriff der Selbstverherrlichung. Aber das Ego versteht Demut nicht, da es sie mit Selbsterniedrigung verwechselt. Demut besteht darin, deine Rolle in der Schöpfung zu akzeptieren und keine andere zu ĂŒbernehmen. Es ist keine Demut, darauf zu beharren, dass du nicht das Licht der Welt sein kannst, wenn das die Funktion ist, die GOTT dir zugewiesen hat. Nur Arroganz wĂŒrde behaupten, dass diese Funktion nicht fĂŒr dich bestimmt sein kann, und Arroganz ist immer vom Ego.

3. Wahre Demut erfordert, dass du den heutigen Leitgedanken akzeptierst, weil es GOTTES STIMME ist, DIE dir sagt, dass er wahr ist. Das ist ein erster Schritt, um deine wirkliche Funktion auf Erden zu akzeptieren. Es ist ein gewaltiger Schritt darauf hin, deinen rechtmĂ€ĂŸigen Platz in der Erlösung einzunehmen. Es ist eine ausdrĂŒckliche ErklĂ€rung deines Anrechts auf Erlösung und die Anerkennung der Macht, die dir gegeben wurde, um andere zu erlösen.

4. Du wirst ĂŒber diesen Leitgedanken heute so oft wie möglich nachdenken wollen. Er ist die vollkommene Antwort auf alle Illusionen und deshalb auf jede Versuchung. Er ĂŒberbringt alle Bilder, die du dir ĂŒber dich selbst gemacht hast, der Wahrheit und hilft dir, in Frieden zu scheiden, unbelastet und deines Sinns und Zweckes sicher.

5. So viele Übungszeiten wie möglich sollten heute eingehalten werden, obgleich jede einzelne eine oder zwei Minuten nicht zu ĂŒbersteigen braucht. Sie sollten damit beginnen, dass du dir sagst:

 

Ich bin das Licht der Welt. Das ist meine einzige Funktion. 

Aus diesem Grunde bin ich hier. 

 

Denke dann eine kurze Weile ĂŒber diese Aussagen nach, vorzugsweise mit geschlossenen Augen, wenn es sich machen lĂ€sst. Lass dir einige Gedanken einfallen, die sich darauf beziehen, und wiederhole den Leitgedanken bei dir, wenn dein Geist vom Kerngedanken abschweift.

6. Achte darauf, dass du den Tag sowohl mit einer Übungszeit beginnst als auch damit beendest. Auf diese Weise wirst du mit einer Anerkennung der Wahrheit ĂŒber dich selbst erwachen, sie den ganzen Tag ĂŒber verstĂ€rken und schlafen gehen, indem du dich deiner Funktion und deines einzigen Zweckes hier nochmals versicherst. Diese beiden Übungszeiten können von lĂ€ngerer Dauer sein als die ĂŒbrigen, falls du sie als hilfreich empfindest und sie ausdehnen möchtest.

7. Der heutige Gedanke geht weit ĂŒber die unbedeutenden Ansichten hinaus, die das Ego darĂŒber hat, was du bist und was dein Sinn und Zweck ist. FĂŒr dich als Bringer der Erlösung ist das offensichtlich notwendig. Das ist der erste einer Anzahl von gewaltigen Schritten, die wir in den nĂ€chsten Wochen unternehmen werden. Versuche heute, damit zu beginnen, ein festes Fundament fĂŒr diese Fortschritte zu bauen. Du bist das Licht der Welt. GOTT hat SEINEN Plan fĂŒr die Erlösung SEINES SOHNES auf dich gebaut.



LEKTION 60
LEKTION 62

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>